Willkommen bei der SEG
[public-private-partnership] [Aufgabenfelder]  
public-private-partnership
Kommunale Dienstleistungen
Hand in Hand
Public Private Partnership - kurz PPP - beschreibt eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen kommunalem und privatem Handeln. Die Stadtentwässerung Schwerte GmbH wurde vertraglich am 30.06.1993 gegründet und nahm am 01.07.1993 ihre Arbeit auf. Die Gesellschaftsanteile verteilten sich auf die Stadt Schwerte mit 52 Prozent und der Rest gleichmäßig auf die Hochtief Projektentwicklung GmbH, die Philipp Holzmann AG und die Heitkamp Umwelttechnik GmbH. Das Besondere an diesem Modell ist, dass die Gesellschaft in einem Vertragsverhältnis mit der Stadt alle Aufgaben der Stadtentwässerung, insbesondere den Status des Bauherren, übernimmt und das Kanalnetz als Sondervermögen bei der Stadt Schwerte verbleibt. Durch Gründung des Abwasserbetriebes Schwerte, AöR am 01.01.2003 wurde neben der Übertragung des Kanalnetzes auch alle hoheitlichen Aufgaben die sich aus dem Wasserrecht ergeben, von der Stadt Schwerte auf den Abwasserbetrieb Schwerte (AöR), als neuem Vertragspartner der SEG, übertragen.

Der heutige private Gesellschafter der SEG, die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft, versorgt über eine Million Menschen mit Trinkwasser. Im Verbund mit der RWE AG unterstützt die RWW die SEG in kaufmännischen und technischen Belangen.

Die städtischen Anteile an der SEG wurden am 01.01.2010 von den Stadtwerken Schwerte GmbH übernommen, damit soll eine noch intensivere Zusammenarbeit in der kommunalen Infrastruktur erreicht werden.

Eine besondere Würdigung erfuhr das PPP-Modell SEG durch die Aufnahme in das Handbuch der EU-Kommission der Wasser- und Abwasserwirtschaft im Juni 2004.